Installation einer Spionage App - so funktioniert es!

Installation einer Spionage App: Schritt für Schritt Anleitung!

Wer heutzutage ein Handy ausspionieren will, kann auf zahlreiche Möglichkeiten und Methoden zurückgreifen. Am beliebtesten sind dabei natürlich entsprechende Apps. Sie bieten nicht nur eine Vielzahl von Funktionen, mit denen sich ein Smartphone orten oder Nachrichten gängiger Messenger mitlesen lassen. Der Funktionsumfang einer typischen Handyüberwachung für den Privatbereich ist inzwischen breit gefächert. Und es gibt zahlreiche Gründe, durch die eine Installation einer Spionage App interessant wird.

Typische Gründe für die Installation einer Spionage App!

Es gibt viele verschiedene Nutzergruppen, die sich für die Installation einer Spionage App interessieren. Einerseits sind es zum Beispiel Frauen und Männer, die ihren Partner anhand des Handys kontrollieren wollen. Ob wegen eines begründeten Verdachts oder aus mangelndem Vertrauen spielt dabei keine Rolle. Andererseits bieten die Spionage Apps interessante Funktionen für Eltern, die sich um ihre Kinder sorgen. Oder für Arbeitgeber, die ihre Angestellten kontrollieren wollen.

Allerdings sollte man trotz der vielen nützlichen Funktionen nicht vergessen, dass die Installation einer Spionage App einen Eingriff in die Privatsphäre der jeweiligen Person darstellt. Wer ohne zu überlegen direkt mithilfe der Anleitung mit der Einrichtung beginnt, vernachlässigt mögliche straf- oder zivilrechtliche Konsequenzen. Was für Eltern eigentlich kein Problem darstellt, kann in einer Partnerschaft oder in einem Arbeitsverhältnis schnell zu präkären Situationen führen. Und dessen sollte man sich zumindest bewusst sein.

Daneben gibt es außerdem noch weitere Punkte, die man vor der Installation einer Spionage App bedenken sollte!

Wichtig: Grundsätzlich muss der Besitzer, dessen Handy überwacht werden soll, um Erlaubnis für die Installation gebeten werden. Ausnahmen können sich hingegen ergeben, wenn es um das eigene Kind oder um einen Arbeitnehmer geht, auf dem ein begründeter Verdacht lastet.

Das sollte man vor der Installation einer Spionage App wissen!

Gängige Spy-Apps sind massentauglich. Ist die Einrichtung erst einmal erledigt, kann man sofort und nach wenigen Klicks den Browser-Verlauf mithilfe der Smartphone Überwachung kontrollieren, Fotos und Videos einsehen oder den Besitzer des Handys abhören. Letzteres ist dabei nicht nur in Echtzeit, sondern auch zeitversetzt problemlos möglich. Die Installation einer Spionage App fällt hingegen mitunter deutlich schwieriger aus.

Mit etwas Übung ist die Spy-App innerhalb weniger Minunten einsatzbereit. Wer die folgende Anleitung hingegen zum ersten Mal ausprobiert, sollte sich zumindest eine halbe Stunde Zeit nehmen, um alle Schritte in Ruhe erledigen zu können. Dem nicht genug, sollte man allerdings auch die folgenden Punkte vorab kennen:

  • Zum einen kann nicht nur die erste selbst erledigte Installation einer Spionage App zeitaufwendig sein. So oder so benötigt man in dieser Zeit einen uneingeschränkten Zugriff auf das Mobiltelefon. Gerade für alle, die unbemerkt ein Handy überwachen wollen, könnte das zum Problem werden. Immerhin haben selbst Eltern Mühe damit, ihren Kindern das Smartphone zu entreißen, ohne sich unangenehmen Fragen stellen zu müssen.
  • Zum anderen muss man auf Android-Geräten über sogenannte Root-Rechte verfügen. Bei Apple-Produkten ist hingegen nicht einmal mehr ein Jailbreak erforderlich!

Außerdem benötigt man vorab selbstverständlich eine entsprechende Lizenz für die gewünschte Spy-App. In der folgenden Anleitung für Android-Geräte, aber auch in der Anleitung für Apple-Produkte, wird auf mSpy zurückgegriffen, um die Installation einer Spionage App Schritt für Schritt erklären zu können.

Installation einer Spionage App: Deswegen wird mSpy in der Anleitung genutzt!

Aufmerksamen Lesern dürfte es bereits klar sein. Für alle anderen sei aber noch einmal darauf hingewiesen. Schon im Spionage App Test 2017 belegte mSpy den ersten Platz (siehe hier). Und das nicht ohne Grund. mSpy ist zwar nicht die günstigste Spy-App. Dafür bietet die Software in der Gesamtbetrachtung das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Das gilt hinsichtlich des großen Funktionsumfangs und der vergleichsweise einfachen Bedienung.

Handys ausspionieren mit mSpy

Perfekte Handyüberwachung: mSpy zeichnet sogar sämtliche Standorte auf…

Aber auch wer sich mit der Installation einer Spionage App befasst, wird die Vorzüge von mSpy schnell zu schätzen wissen. Immerhin:

  • ist mSpy für jede gängige Plattform erhältlich. Ob Android-Gerät oder zum Beispiel Apple iPhone, die Installation einer Spionage App ist dadurch in jedem Fall möglich. Und mit der nachfolgenden Anleitung sowieso.
  • Außerdem bietet die Software zur Handyüberwachung nicht nur einerseits die Möglichkeit, Tastaturanschläge aufzuzeichnen und zum Beispiel Telefongespräche mitzuhören.
  • Andererseits bietet sie auch weitreichende Funktionalitäten zur GPS-Ortung,
  • sie kann Daten gängiger Browser, wie Chrome, Firefox oder Safari, auslesen und
  • beispielsweise den Nutzer informieren, falls die Installation gelöscht werden sollte (Deinstallationsalarm).

Zusammen mit dem ausgezeichneten Kundenservice, der auch bei der Installation einer Spionage App helfen kann, und den unterschiedlichen Lizenzpaketen, ist mSpy mithin für jeden Interessierten die beste Wahl!

Anleitung zur Installation einer Spionage App: mSpy auf Android-Geräten einrichten!

Prinzipiell ist die Installation einer Spionage App mit mSpy sehr leicht. Es sind nur verschiedene Schritte nötig, um überhaupt erst einmal die nötigen Voraussetzungen zu schaffen. Als erstes benötigt man natürlich eine Lizenz und Zugang zu der Software für das jeweilige Gerät. Dafür ist die Einrichtung eines Benutzerkontos beim Anbieter erforderlich.

So beginnt man die Installation einer Spionage App auf Android-Geräten

Nach der Auswahl reicht ein Klick auf “Fortsetzen”, um mSpy auf dem Smartphone installieren zu können.

Zunächst erstellt man sich also einen Premium-Account für die Spy-App mSpy, der sowohl mit PayPal wie auch mit einer Kreditkarte oder zum Beispiel per Sofortüberweisung bezahlt werden kann. Die Login-Daten erhält nach der Zahlungsbestätigung. Mit ihnen meldet man sich im Benutzerbereich des Anbieters an und es startet der sogenannte “Setup Wizard”. Im folgenden Menü kann zwischen den verfügbaren Plattformen ausgewählt werden, um die jeweils erforderliche Software zu erhalten. Hier entscheidet man sich für “Mobile device” und “Android”.

Mit einem Klick auf “Fortsetzen” kann nun die Einrichtung des Gerätes folgen. Allerdings ist auch das Smartphone zunächst korrekt zu konfigurieren, damit die Installation einer Spionage App überhaupt funkioniert.

Anleitung wie man ein Android-Smarthphone für die Installation einer Spionage App vorbereitet

Unbekannte Herkunft aktivieren und mSpy installieren

Ohne Aktivierung dieser Option ist die Installation einer Spionage App nicht möglich.

Für die Installation einer Spionage App muss zunächst der Sicherheitsstandard des jeweiligen Endgerätes angepasst werden. Denn das Betriebssystem Android lässt es ansonsten nicht zu, dass Software aus unbekannten Quellen installiert wird. Dazu wechselt man auf dem Android-Smartphone in die Einstellungen, wo das Untermenü “Sicherheit” zu finden ist.

Im Untermenü “Sicherheit” findet man wiederum die Option “Unbekannte Herkunft”, die aktiviert werden muss. Im Anschluss ist auch die Installation von Apps möglich, die man nicht im Store findet. Anschließend kann man die Einstellungen wieder verlassen und direkt den installierten Browser öffnen. Um nun die passende Software für das eigene Gerät zu beziehen, ruft man die Internetadresse “kypler.com/android” auf.

Wird eine Sicherheitsabfrage anzeigt, ist noch schnell die entsprechende Überprüfung zu erledigen. Andernfalls wird nun automatisch der Download gestartet. Deswegen öffnet sich ein Dialog, wie die Datei “a.apk” heruntergeladen werden soll. Im Zweifelsfall ist die Option “Browser” die beste Wahl.

Schritt 1: Für die Installation einer Spionage App ist zunächst ein Zugang für mSpy zu erwerben. Anschließend aktiviert man die Optopn “Unbekannte Herkunft” in den Einstellungen unter “Sicherheit”, um dann mithilfe des Browser die Datei “a.apk” von der Seite “kypler.com/android” herunterladen zu können.

Installation einer Spionage App: So richtet man mSpy nach dem Download ein!

Nachdem der Download abgeschlossen wurde, kann die Installation einer Spionage App direkt weitergehen. Im sich anschließend öffnenden Fenster reicht ein kurzer Klick auf die Datei “a.apk”, um mit der Einrichtung zu beginnen. Es öffnet sich daraufhin ein Dialog, über den die Vergabe der Zugriffsrechte bestätigt werden muss. Auch hieran zeigt sich noch einmal, welchen Einfluss die Spy-App auf die Nutzung des jeweiligen Smartphones hat.

Zugriffsrechte für mSpy gewähren

Um die Installation einer Spionage App abschließen zu können, müssen Zugriffsrechte gewährt werden.

Noch unangenehmer wirkt der zweite Dialog, der sich im Anschluss öffnet. Hier wird noch einmal von Google selbst darauf hingewiesen, dass die Datei eine potenziell gefährliche App ist. Deswegen ist zunächst der Haken bei “Ich möchte die App trotzdem installieren” zu setzen, damit die Installation schließlich mit “Trotzdem installieren” fortgesetzt werden kann.

Wenige Momente später erscheint bereits die Bestätigung, dass mSpy erfolgreich installiert wurde. Letztlich ist damit bereits die Installation einer Spionage App auf einem Android-Smartphone abgeschlossen. Allerdings kann die App bis hierhin noch nicht korrekt arbeiten. Vielmehr muss nun noch die Konfiguration der App selbst erfolgen.

Schritt 2: Nach erfolgtem Download muss man nur noch auf die heruntergeladene Datei klicken und die folgenden Sicherheitsabfragen bestätigen – schon startet die Installation einer Spionage App ganz automatisch.

mSpy konfigurieren und die Installation einer Spionage App auf Android-Geräten abschließen!

Bevor allerdings diese Installation einer Spionage App abgeschlossen werden kann. benötigt man noch einen Aktivierungscode. Dazu öffnet man auf der Hauptseite von mSpy nun den dritten Schritt: “3. Registrieren Sie Ihr Gerät”. Unter “Activation Code” wird nun die erforderliche Zahlenkombination angezeigt.

Mit dieser Zahlenkombination kann wiederum die abschließende Einrichtung der Spionage App erfolgen. Während auf dem Android-Smartphone noch der Hinweis eingeblendet wird, dass die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, klickt man am unteren Bildschirmrand auf “Öffnen”. mSpy startet daraufhin. Nun klickt man auf “Fortfahren”.

mSpy Zugriffsrechte erteilen

Der Zugriff muss noch einmal bestätigt werden, damit die Installation einer Spionage App abgeschlossen werden kann!

Es werden dann verschiedene Dialoge folgen, mit denen die Installation einer Spionage App schnell und einfach abgeschlossen werden. Hier die wichtigsten Teilschritte auf einen Blick:

  1. Als erstes muss mSpy die erforderlichen Zugriffsrechte erhalten, um überhaupt arbeiten zu können. Dazu aktiviert man sämtliche Optionen und besätigt diese mit “Übernehmen”.
  2. Die folgenden Geschäftsbedingungen sollte man im Zweifelsfall noch einmal durchsehen. Ansonsten ist hier ein Klick auf “Ich akzeptiere” erforderlich.
  3. Danach erscheint eine “Superuser-Anfrage” (soweit das Smartphone gerootet ist). Damit der Dialog nicht jedes Mal aufs Neue erscheint, sollte die Option “Auswahl dauerhaft merken” aktiviert und anschließend mit “Gewähren” bestätigt werden.
  4. Schließlich muss man mit einem Klick auf die gleichnamige Schaltfläche den “Geräteadministrator” aktivieren
  5. und dann den Aktivierungscode eingeben!

Und schon ist die Installation einer Spionage App abgeschlossen. Am PC kann man nun über das Benutzerkonto sämtliche Funktionen von mSpy nutzen. Es wird allerdings im Anschluss noch einige Minuten dauern, bis alle Daten synchronisiert sind.

Installation einer Spionage App abschließen

Mit der Eingabe des Aktivierungscodes ist die Installation abgeschlossen!

Schritt 3: Ist die Installation einer Spionage App abgeschlossen, erhält man über die Internetseite von mSpy den Aktivierungscode. Damit kann die App gestartet werden, um die Zugriffsrechte zu erteilen und um den Geräteadministrator zu aktivieren. Anschließend ist die Einrichtung abgeschlossen!

Installation einer Spionage App auf dem iPhone – auch ohne Jailbreak!

Die Anleitung zur Installation einer Spionage App auf Android-Geräten wirkt zunächst relativ umständlich. Letztlich zeigt sich im Verlauf allerdings, dass sie relativ einfach ist. Nur die vielen Dialoge können mitunter für ein mulmiges Gefühl sorgen. Trotzdem benötigt es nur ein wenig Zeit und schon ist die Handyüberwachung des betreffenden Gerätes problemlos möglich.

Deutlich einfacher ist hingegen die Installation einer Spionage App auf einem Apple iPhone! Aber auch auf allen anderen Geräten mit iOS als Betriebssystem. Hier zeigt sich unter anderem die Kundenfreundlichkeit von mSpy, denn ein Jailbreak, der in den letzten Jahren wegen der vielen Fällen von eingeschmuggelter Schadsoftware in Verruf geraten ist, wird dafür nicht benötigt. Die folgende Anleitung zeigt, wie die Installation einer Spionage App auf dem iPhone funktioniert!

Voraussezungen für die Installation einer Spionage All auf dem iPhone!

Auch für die Installation einer Spionage App auf dem iPhone müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt sein. Einerseits benötigt man dafür, wie eingangs bereits geschildert wurde, Zugriff auf das jeweilige Gerät. Immerhin

iCloud-Backup für mSpy einrichten

Für die Installation einer Spionage App auf dem iPhone müssen automatische Backups aktiviert sein.

  • müssen die Zugangsdaten der Apple ID bekannt sein, die der Smartphonebesitzer bei Erhalt des iPhones eingerichtet hat.
  • Andererseits muss aber auch ein regelmäßiges iCloud-Backup voreingestellt sein. Das lässt sich in den Einstellungen unter dem Menüpunkt “iCloud” und “Backup” kontrollieren beziehungsweise einrichten.

Sind diese Vorbereitungen erst einmal erledigt, kann direkt die Installation einer Spionage App beginnen.

mSpy mit wenigen Klicks für die Installation einer Spionage App auf dem iPhone nutzen!

Auch bei der Einrichtung von mSpy auf dem iPhone ruft man zunächst die Internetseite auf, um sich im Benutzerbereich anzumelden. Im Setup Wizard wählt man anschließend den Menüpunkt “iOS ohne Jailbreak” aus. Mit einem Klick auf “Fortsetzen” gelangt direkt zu Schritt 3.

Apple ID bei mSpy hinterlegen

Nach Eingabe der Apple ID ist die Installation einer Spionage App auf dem iPhone schon fast erledigt!

Nun ist zunächst die Eingabe der Apple ID erforderlich, mit der das jeweilige iPhone genutzt wird. Mit einem weiteren Klick auf “Fortsetzen” öffnet sich ein weiterer Dialog. In diesem wählt man nur noch das jeweilige Gerät aus und schon beginnt mSpy damit, die erhaltenen Daten auszuwerten.

Die Verarbeitung wird dabei ein paar Momente dauern. Anschließend kann man im Dashboard sämtliche Informationen abrufen und kontrollieren. Ob Anrufe oder Nachrichten, es besteht voller Zugriff auf sämtliche Daten, die auf dem iPhone gespeichert sind. Nachrichtendienste können sogar in Echtzeit ausgewertet werden. Andererseits lassen sich aber auch Geräteeinstellungen über das Dashboard ändern. Und genauso kann diese Art der iPhone-Überwachung mit wenigen Klicks beendet werden.

Installation einer Spionage App: mSpy überwacht das iPhone!

Nach der Installation von mSpy stehen alle Funktionen im Dashboard zur Verfügung!

Insgesamt zeigt sich also: die Installation einer Spionage App auf dem iPhone ist auch ohne Jailbreak extrem einfach und schnell erledigt! Zumindest dann, wenn die Zugangsdaten der jeweiligen Apple ID bekannt sind.

mSpy auf dem iPhone kurz zusammengefasst: Für die Installation einer Spionage App auf dem iPhone muss ein automatisches iCloud-Backup eingerichtet sein. Außerdem benötigt man die Zugangsdaten der jeweiligen Apple ID. Anschließend reicht die Eingabe der Login-Informationen auf der Webseite von mSpy!

Leave a Reply